Willkommen

Die 3-Länderkonferenz bietet Pflegefachpersonen, PflegewissenschafterInnen, -managerInnen und –pädagogInnen die Möglichkeit, laufende und abgeschlossene Projekte, Modellvorhaben und wissenschaftliche Arbeiten in Form von Referaten oder Posterpräsentationen einem breiten Publikum vorzustellen.

Die Konferenz versteht sich als Plattform zum Austausch von wissenschaftlichen Erkenntnissen und zur Förderung des Dialogs zwischen den ReferentInnen und TeilnehmerInnen. Gleichzeitig soll die Vernetzung im deutschen Sprachraum und der Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die pflegerische Praxis gefördert werden. Zu den Themenschwerpunkten für 2015 zählen:

  • Pflegequalität entwickeln und messen
  • Therapeutische Effekte von Pflege
  • Ethisch handeln in der pflegerischen Versorgung
  • Erfolgreich in der Pflege forschen.

Als Flyer ist eine Programmvorschau mit allen Eckdaten verfügbar. Weitere ausführliche Informationen zum Kongress und Programm folgen im Laufe der kommenden Wochen. Die Konferenz wird strukturiert durch die Keynotes von:

  • Prof. Dr. Gabriele Meyer, Halle-Wittenberg
  • Prof. Dr. André Fringer, St. Gallen
  • Privatdozentin Dr. Berta Schrems, Wien
  • Prof. Dr. Eva Cignacco, Bern
  • Prof. Dr. Anne Marie Rafferty, London

Der Call for Abstracts startet Ende 2014, Abstracts können in der Zeit vom 16. Dezember 2014 bis 16. März 2015 eingereicht werden.

Die Konferenz wird gemeinsam vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK), dem Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverband (ÖGKV), dem Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK), der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP), der Gesellschaft der Pflegewissenschaft im ÖGKV (GesPW) und dem Schweizerischen Verein für Pflegewissenschaft (VFP) durchgeführt. Medienpartner ist der Bibliomed-Verlag  .

(Stand der Informationen: 16. Oktober 2014)